Seite auswählen

Systematische Organisationsaufstellungen – Mitarbeiter kündigen oder nicht?

Soll ich diesen Mitarbeiter kündigen oder nicht? Diese Frage stellen sich viele Unternehmer. Vor allem KMU. Bei Konzernen heißt die Frage eher: „Soll ich diese 1000 Mitarbeiter kündigen oder nicht“. Egal ob es ein Mitarbeiter oder mehrere Mitarbeiter sind. die Herangehensweise ist identisch. Die Gründe die zu der Frage führen sich von Mitarbeitern zu trennen können rein kaufmännische Überlegungen oder gar Notwendigkeiten sin. Öfters sind es aber Reiberein, unterschiedliche Auffassungen von der Arbeitsweise oder schlicht auch Probleme im System. Kurz gesagt: man würde sich gerne von einem Mitarbeiter trennen, weil man laufend Probleme hat. Aber trotz aller Überlegungen zögert man immer wieder und bringt es irgendwie nicht auf die Reihe den nächsten Schritt zu machen, welcher jetzt nötig wäre: die Kündigung auszusprechen. Es zeigt sich also, dass hier noch etwas ungelöst ist. Das kann damit zusammenhängen, dass man meint ohne diesen Mitarbeiter ggf. nicht mehr genügend Umsatz zu machen oder dass dieser Mitarbeiter ggf. Kunden mitnehmen würde.

Diese Gedanken tauchen auch in diesem Zusammenhang immer wieder auf:

  • Wie reagieren meine Kunden, wenn ich ein Mitarbeiter kündige?
  • Wie reagieren meine anderen Mitarbeiter wenn ich einen Mitarbeiter kündige?
  • Wie fühle ich mich selbst, wenn ich jemanden entlassen muss?
  • Soll ich lieber bei mir sparen, damit ich die Arbeitsstelle sichern kann?
  • Wenn ich diesen Mitarbeiter kündige, dann wird auch XY uns verlassen, weil die so gute Kollegen sind?
  • Soll ich diesen Mitarbeiter kündigen oder doch lieber die Kollegin?
  • Es gibt natürlich noch viele weitere Gedanken!

Mit der Systemischen Organisationsaufstellung lässt sich sehr gut herausfinden und auch simulieren, wie ein bestimmtes Verhalten sich auf alle Beteiligten auswirkt. Also wie die Kunden, die anderen Mitarbeiter, Ihre Firma als solches und nicht zu vergessen Sie selbst reagieren bzw. sich künftig verhalten werden. Ich habe schon viele Fälle erlebt, dass es geradezu eine Befreiung war, wenn gemeinsame Wege beendet wurden. Mit einer Organisationsaufstellung lässt sich auf sehr sanfte Weise die Vorarbeit leisten für Entscheidungen. Ich habe es sehr oft schon miterlebt, wie diese Aufstellungsarbeit in der Folge dann ein sehr angenehmes Kündigungsgespräch herausgebracht hat und wie alle Beteiligten richtig erlöst (deswegen heisst das ja auch Lösungsarbeit) gewirkt haben. Ich selbst habe in meinen eigenen Unternehmungen schon erlebt, welch befreiende Wirkung diese Arbeit mit sich bringt und welch „liebevolle“ Gespräche sich dann mit den Mitarbeitern ergeben. Oftmals überraschenderweise grad mit den Mitarbeitern, über die man sich täglich aufgeregt hat. Es gibt natürlich auch die umgekehrte Herangehensweise: Bevor ich Mitarbeiter einstelle und ins Team mit aufnehme , lässt sich wunderbar über die Systemische Aufstellung prüfen wie dieser Mitarbeiter ins Team passt oder auch wie das Team auf organisatorische Änderungen oder neue Hierarchien reagieren wird. Personalentscheidungen sind meist sehr kostenintensive Entscheidungen. Bevor Sie also Geld in Anwälte, Arbeitsgerichte oder in Abfindungen investieren nutzen Sie die Möglichkeit der Organisationsaufstellungen. Vor allem auch weil Sie nicht nur ein Aspekt abdecken können, sondern alle Aspekte die ein Mitarbeiterwechsel zur Folge haben. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Nabenhauer Consulting – Preisträger von Auszeichnungen



Jetzt Kontakt aufnehmen!


Das könnte Sie zum Thema Systemische Organisationsaufstellungen auch interessieren:
Alle Seiten zu diesem Thema ansehen

Offene Systemische Organisationsaufstellungsveranstaltung


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen