Seite auswählen

Google Top Platzierung

 

GARANTIE: Sie werden mindestens mit 5 Keywords in den Google Top 10 landen oder Sie erhalten Ihr Geld zurück.

Erfahrungen & Bewertungen zu Robert Nabenhauer anzeigen
Erfahrungen & Bewertungen zu Robert Nabenhauer anzeigen

Warum ist die Seite 1 im Google-Ranking so wichtig?

Wie suchen Sie in Google? Vermutlich haben Sie ein Anliegen, dass Sie nun bearbeiten möchten oder vielleicht auch einfach Informationen brauchen. Wichtig ist Ihnen dabei, dass Sie diese Informationen schnell erhalten und dann auch effektiv umsetzen können. Bei einer schnellen Suche oder auch der Erfüllung eines Wunsches möchten Sie so wenig Zeit wie möglich investieren, um an die richtigen Inhalte zu gelangen.

Also begeben Sie sich zu Google und geben Ihren Suchbegriff oder die Phrase ein. Mit dem Start der Suche gelangen Sie innerhalb von einem Bruchteil einer Sekunde auf die zahlreichen Suchergebnisse, die Ihnen nun angeboten werden. Mit diesen Ergebnissen können Sie nun arbeiten.

Wenn Sie aber bereits in der Titelzeile sehen, dass mehr als 200.000 Einträge gefunden wurden, die dazu passen könnten, dann sind dies mehr als 1.000 Suchergebnisseiten, die Sie durchforsten müssten. Der Einfachheit halber und da Sie wissen, dass in den ersten Beiträgen die meisten Übereinstimmungen mit Ihrer Suche zu finden sind, werden Sie direkt den ersten Beitrag öffnen. Beziehungsweise Sie überfliegen die Inhalte, die in der Metabeschreibung angegeben werden und suchen direkt nach dem passenden Beitrag.

Wie Sie der Grafik entnehmen können, sind Sie mit Ihrem Verhalten nicht allein. Denn die meisten Nutzer werden sich nach diesem Verfahren orientieren. Hierbei handelt es sich um die Übersicht des Klickverhaltens beim Erreichen der Suchergebnisse. Wie aus dieser Statistik hervorgeht, sind die meisten Nutzer darauf eingestellt, dass sie den ersten Beitrag öffnen, der sich bei der Suche anzeigen lässt.

Seite 1 in Google für besseres Klickverhalten

Dabei handelt es sich um den Beitrag, der am besten vom Google-Ranking eingeschätzt wurde. Mit den kommenden Beiträgen nimmt die Klickwahrscheinlichkeit rapide ab und ist schon beim 11. Beitrag nahezu nicht mehr vorhanden. Aus diesem Grund stellt sich die Positionierung auf Seite 1 bei Google als sehr wichtig dar.

Warum ist dieses Verhalten so zu beobachten?

Wie schon an dem Beispiel mit Ihnen gezeigt, möchten die meisten Googler eine schnelle Antwort auf Ihre Bedürfnisse haben. In den meisten Fällen geht es dabei um eine Suche oder eine Information, die sehr wichtig ist, aber der Hintergrundwissen nicht vorhanden ist. Aus diesem Grund wird der erste Beitrag zügig aufgerufen, um sich einen Eindruck über die Thematik zu verschaffen.

Hierzu ein weiteres Beispiel:

Eine werdende Mutter, die ihr erstes Kind erwartet, leidet dauerhaft unter wehenartigen Schmerzen. Um Rat zu finden, googlet sie diesen Umstand und wird zunächst den ersten Beitrag öffnen. Hier erhält sie die benötigten Informationen. Was sind Senkwehen? Wann treten diese auf? Wie unterscheiden sie sich von richtigen Wehen?

Da sie diese Situation das erste Mal durchlebt ist sie über alle Informationen dankbar, die sie bekommen kann und wird auch noch andere Beiträge lesen, diese aber dann gezielter suchen.

Bei einer mehrfachen Mutter, die bereits die unterschiedlichen Erlebnisse nachvollziehen kann, verläuft die Suche etwas anders. Sie kennt sich bereits gut aus und sucht nach Unregelmäßigkeiten, die sie nun feststellt. Sie wird nicht nur die Suchbegriffe darauf anpassen, sondern auch die Metabeschreibungen mehr beachten und so direkt selektieren, ob der Beitrag für sie sinnvoll ist oder nicht.

Die meisten Googlenden haben aber keine Wissensgrundlage und müssen sich in der Suche orientieren. Daher ist der erste Beitrag aus Seite 1 eine Art Erlösung aus der Spannung und gibt entweder schon die passenden Antworten und einen Ausblick, wie die Suche konkretisiert werden kann.

Je mehr Beiträge angezeigt werden, umso schneller sind die Nutzer in der Folge überfordert. Da sie über den ersten Beitrag bereits die notwendigen Informationen erhalten haben, haben sie nun eine Grundlage geschaffen, wie sie eine neue Suche starten können, die sich konkreter auf ihr Anliegen auswirkt. Oder sie haben keine Lust mehr sich durch das Gros an Beiträgen zu suchen und brechen die Suche ab.

Statistisch gesehen haben die ersten drei Positionen bei Google die höchste Chance angeklickt zu werden. Danach wird die Suche abgebrochen oder nach den Ansprüchen modifiziert. Daraus ergeben sich dann wieder neue Suchergebnisse.

Bei Google hält sich hier auf Seite 1 auch der Vorteil, dass eine Suche, die bereits gemacht wurde und die Seite, die daraufhin angeklickt worden ist, sich nun farblich abhebt. Wenn also die erweiterte Suche wieder die gleichen Ergebnisse bringen sollte, sieht der Nutzer direkt, dass er diese Seiten schon einmal besucht hat und daher nicht noch einmal darauf klicken braucht. Dies ist aber auch Indiz dafür, dass hier die höchste Trefferquote erreicht werden konnte, die mit diesen Suchbegriffen in Zusammenhang steht.

Ziel: Seite 1 in Google für besseres Klickverhalten

Ausnahmefälle

Wie bereits erwähnt, kann dieses Schema nicht auf alle Nutzer angewendet werden. Menschen, die bereits nach einem bekannten Thema oder gezielt nach einem Beitrag suchen, werden sich auch auf den anderen Seiten zurechtfinden und erkunden, wo das Gewünschte zu finden ist.

Hierbei handelt es sich aber um seltene Ausnahmen. Dies passiert besonders dann, wenn sich die Suchbegriffe verändert haben oder die genaue Suchbezeichnung nicht mehr zu finden ist, der Nutzer aber weiß, dass er sich bereits in diesem Beitrag bewegt hat.

Viele verwenden dann auch einfach die Chronik des Browsers und greifen nicht noch einmal auf Google zurück, um dort eine Suche zu starten.

Dennoch zeigt sich, dass ein Ranking auf der ersten Seite bei Google und nachfolgend auch auf den oberen Positionen sehr wichtig ist. Nur so kann sichergestellt werden, dass die eigene Seite auch Anklang findet und von den Usern genutzt wird. Diese Nutzung ist aber nur dann erfolgreich, wenn auch alle anderen Optionen der Seite stimmig sind. Nutzer verlassen sich darauf, dass hochgerankte Seiten nicht nur durch einen guten Inhalt bestechen, sondern auch auf allen Endgeräten nutzbar sind. Sie müssen also die technischen und inhaltlichen Optionen dabei in vollem Maße erfüllen. Nur so wird sichergestellt, dass das Ranking gehalten werden kann.

Quelle: https://www.google.com/search?q=prozentuale+klickwahrscheinlichkeit+von+rankingpositionen&client=firefoxbab&tbm=isch&source=iu&ictx=1&fir=o5C4eYaQhvwahM%253A%252C6NBIGTXkW4nPpM%252C_&usg=AI4_kRDJwGS0xeOitMfubM6x0GeG6JO5A&sa=X&ved=2ahUKEwje0uP2sKTgAhUHyoUKHX6QAzUQ9QEwAXoECAUQBA#

 

Erfahrungen & Bewertungen zu Robert Nabenhauer anzeigen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen