Seite auswählen

Unterschied organisches Ranking zu bezahltem Ranking in Google

 

Kaum ein Begriff hat es im Online Marketing Bereich so weit in den Mittelpunkt geschafft wie die Suchmaschinenoptimierung (SEO). SEO wird dazu genutzt, um Webseiteninhalte und Produkte bekannter zu machen. Von Google und anderen bekannten Suchmaschinen werden die Inhalte eingestuft und im Ranking entweder nach oben oder unten eingestuft. Dies wird als organisches Ranking bezeichnet und findet unter anderem mithilfe der Nutzung von Algorithmen sowie weiteren Faktoren bei Google & Co. statt.

Wir möchten Ihnen die Unterschiede aufzeigen, die ein organisches Ranking zu einem bezahlten Ranking in Google ausmacht. Auch wenn die Suchmaschinenoptimierung sicherlich etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt, lohnt es sich! Zudem gibt es eine Möglichkeit, wie Sie mit SEO nicht nur Geld, sondern auch Zeit sparen. Denn es muss für Sie nicht immer kompliziert sein!

Organische Suchergebnisse

Suchergebnisse, die auf der Suchergebnisseite angezeigt werden, aber nicht bezahlt wurden, werden als organische Suchergebnisse bezeichnet. Sie findet man in der Regel unter den bezahlten Sucherergebnisanzeigen von Google AdWords. Wer für seine Suchergebnisse nicht zahlen möchte, vertraut daher auf Googles Algorithmus und der Suchmaschinenoptimierung. Je nachdem, wie diese gestaltet ist, können Sie einen Platz auf den ersten organischen Sucherergebnisseiten erreichen.

Google achtet auf mehrere Faktoren und diese sollten beim SEO stets im Auge behalten werden. Dazu gehört beispielsweise der Backlink-Aufbau, die Keywords sowie interne Links. Wer sich einmal bei Google umgehört hat, kennt die über hundert Faktoren, mit denen Google die Webseiten einstuft. Je näher Sie den einzelnen Faktoren gerecht werden, umso höher steigt die Chance, dass Sie im Ranking auch weit oben positioniert werden.

Bezahltes Ranking

Der Gegenpart zum organischen Ranking stellt das bezahlte Ranking dar. Mithilfe vom bezahlten Ranking, wie z.B. Google AdWords, werden Sie zwar unter die ersten Positionen eingestuft. Dennoch kann hier keine hundertprozentige Garantie gegeben werden. Sie können sich diese Art von Online Marketing so vorstellen, dass im Hintergrund eine Auktion abläuft. Unternehmen haben hier die Möglichkeit, die meistgesuchtesten Keywords auf Webseiten zu erwerben.

Auf diese Weise wird der Meistbietende ermittelt und an ihm die Keywords verkauft. Per laufender Bezahlung wird Ihre Werbeanzeige zwar unter den ersten Positionen der Suchergebnisse angezeigt. Doch müssen Sie als Kunde dafür meist tief in die Tasche greifen. Durch jeden Klick, den ein Besucher auf die Werbung tätigt, erhält der Suchdienst eine entsprechende Vergütung.

Es muss nicht immer viel kosten

Wie Sie sehen, gibt es im Online Marketing Unterschiede, auf welche Art und Weise Sie für Ihre Internetseite und Produkte werben. Auch wenn das bezahlte Ranking von Suchdiensten sicherlich interessant klingt, sollten Sie sich die langfristigen Vorzüge von SEO bedienen. Vertrauen Sie auf langfristig hohe Besucherzahlen. Wenn Sie mehr erfahren möchten, sind Sie bei uns genau richtig!

Wenn auch Sie sich daher für die Suchmaschinenoptimierung interessieren, jedoch keine Zeit haben, nutzen Sie die Dienste von Nabenhauer Consulting. Wir unterstützen Sie auf allen Ebenen vom Online Marketing und besonders im SEO-Bereich! Wir helfen Ihnen gerne, wenn es darum geht, Sie unter die Top 10 Positionen bei Google zu positionieren!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen