Seite auswählen

Familienstellen oder Familienaustellungen bedeutet Lösungen finden

Das Anliegen ist die Ausgangslage. Die systemische Arbeit in der Gruppe ermöglicht es, den Auslöser für Beschwerden oder Probleme wahrzunehmen. Mit dieser Erkenntnis suchen wir konkrete Lösungsansätze. So können wir Blockaden aufdecken und Potentiale nutzen. 

Einsichten zu Lebensthemen

Die bisherigen Erfahrungen mit Familienaufstellungen in Gruppen zeigen, dass jede Aufstellung Wirkung und “Resultate” bringen. Die einen Ergebnisse brauchen etwas Zeit, bis die Wirkung spürbar ist, bei anderen Aufstellungen tritt sie unverzüglich ein. Ob Sie selbst als Stellvertreter oder als Protagonist teilnehmen, beides bringt etwas in Gang. Sie gewinnen auf alle Fälle wertvolle Einsichten und spüren selbst die Tiefe der Erkenntnisse in sich.  Es kommt (sehr) häufig vor, dass in den Aufstellungen für jemand anderen die eigenen Probleme angesprochen und mögliche Lösungen aufgezeigt werden. Hier hilft noch zusätzlich, dass vom bewertenden Verstand die Barriere kleiner ist, das Erlebte zu verarbeiten weil “es ist ja nicht meine Aufstellung” ist, sonder ich war ja “nur” Stellvertreter”.

Stellvertreter bzw. Stellvertreterin in einer Systemischen Aufstellung sein

Vielleicht möchten Sie die systemische Aufstellungsarbeit zuerst “neutral” kennenlernen und vorab einen Eindruck gewinnen, bevor Sie ein Thema selbst aufstelle?

Dann empfiehlt sich die Möglichkeit, als Stellvertreter oder Stellvertreterin mitzuwirken. 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen