" "

Webanalyse

Wir analysieren Ihre Internetpräsenz

Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Website, die niemand sehen möchte. Genau dies passiert hunderten von Unternehmen. Damit Unternehmen auch online zeigen, welches Potential sie haben, sollten sie ihre Webseiten optimieren. Die Qualität der Positionierung Ihrer Internetseite kann nicht nur im Hinblick auf mehr Besucher nachhaltig optimiert werden. Auch im Hinblick auf die Suchmaschinen können Webseitenbetreiber einiges tun.

Bei den deutschen KMUs sind es bereits über 80%, die über einen eigenen Webauftritt verfügen. Die Onlinepräsenz nimmt stetig zu. Das mag vor allem daran liegen, dass Unternehmen sich darüber klarwerden, wo sie ihre Kunden finden. Das Internet dient heutzutage grundlegend als Basis für die Kommunikation und den Informationsaustausch zwischen Unternehmen und Kunden. Doch auch das Online Geschäft hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen. Das machen sich KMUs zunutze!

Damit sich Unternehmen über den Erfolg ihrer Website ein noch besseres Bild verschaffen können, sollten regelmäßige Analysen durchgeführt werden. Diese basieren in der Regel auf Programme und Tools, welche das Verhalten der Besucherzahlen analysieren und bewerten. Was macht der User auf Ihrer Website und wie ist er überhaupt dorthin gelangt? Welche Seiten werden bevorzugt angeschaut und wie lange verweilen die Besucher? Welche Webinhalte werden besonders gerne aufgerufen?

Wer sich mit diesen Fragen beschäftigt und sich über Herkunft und Verhalten seiner Nutzer im Klaren wird, kann seiner Webseite zum Erfolg verhelfen und auch den Umsatz steigern. Auch wir von Nabenhauer Consulting arbeiten mit bestimmten Tools, die anzeigen, welche Online Marketing Kampagnen besonders erfolgreich waren und wie die Klickverläufe Ihrer Kunden aussehen. Wo wird besonders gerne geklickt und wo müssen Webseiten noch verbessert werden? Welche Suchwörter sind es, mit denen Sie in Google gefunden werden?

Damit auch Sie möglichst alles aus Ihrer Website herausholen und die Präsenz im Internet verbessern, möchten wir Ihnen im Nachfolgenden aufzeigen, worauf es ankommt. Was macht eine gute Verkaufshomepage aus und was können Sie für mehr Erfolg und Beliebtheit im Netz tun? Wir zeigen Ihnen, wie wichtig Optik und Layout der Internetseiten sind und wie auch die Platzierung in Google verbessert werden kann. Machen Sie den Besuch Ihrer Webseite oder Landingpage für jeden Ihrer Besucher zum einzigartigen Erlebnis!

Wozu überhaupt eine Internetwebseite?

Die Online Kommunikation ist heutzutage wichtiger als je zuvor. Genau aus diesem Grund sollten sich Unternehmen online präsentieren. Während sich viele Unternehmen zwar bereits genau auf diesen Punkt konzentrieren, werden dabei häufig andere Marketingmaßnahmen vergessen. Denn es ist auch wichtig, sich richtig zu platzieren und eine gewisse Wirkung auf seine Kunden zu haben. Wer hier den Anschlusszug verpasst und nicht rechtzeitig aufspringt, verliert sein Potential für die Gewinnung neuer und Bindung von bestehenden Kunden.

Ein erfolgreicher Internetauftritt dient somit der Kundengewinnung und Pflege bestehender Kunden. Dies gilt für fast alle Geschäftsbereiche und Unternehmen werden sich über die Wirkung von einem erfolgreichen Webauftritt immer öfters bewusster. Das gilt sowohl für das B2B als auch B2C Business. Ihre professionelle Verkaufsseite im Internet stellt die Basis für alle Maßnahmen im Online Marketing dar. Hier können sich Interessierte und Kunden über das Unternehmen und seine Produkte bzw. Dienstleistungen informieren.

Zudem steht die Kommunikation im Vordergrund des Geschehens. Kunden können mit dem Unternehmen per Telefon, E-Mail oder Kontaktformular Kontakt aufnehmen. Kunden können sich über Produkte und Dienstleistungen informieren und Interessierte und zukünftige Partner erfahren mehr zur Unternehmensphilosophie. Und auch Mitarbeiter können sich austauschen und Daten teilen.

Wer seinen Onlineauftritt gut durchdacht hat, kann sich im steigenden Wettbewerb hervorheben. Hier bedarf es einer gezielten Planung und Durchführung sowie der Analyse vom kompletten Webauftritt. Mit einer gelungenen Positionierung können Sie letztendlich nicht nur Ihre Kundenzahl steigern, sondern langfristig auch die Umsätze verbessern.

Was macht eine gute Webseiten-Analyse aus?

Damit Sie Ihr Onlineprojekt und den Webauftritt erfolgreich umsetzen können, sollten Sie sich mit den einzelnen Schritten zum Ziel beschäftigen. Neben der Konzeption, Entwicklung und Durchführung gehört auch die Analyse. Damit Sie Ihre Internetseite also gezielt optimieren können, sollten Sie eine klare Analyse durchführen. Welche Anforderungen haben Sie und was möchten Sie mit Ihrer Website erreichen?

Um die Analyse konkret anzugehen, sollten Sie sich vorerst einen Überblick darüber verschaffen, wo Sie aktuell stehen. Welche Kommunikationskanäle bedienen Sie aktuell und welche Maßnahmen haben Sie bereits getroffen? Wo stehen Sie und wie stark ist der Wettbewerb? Es sollte hier an nichts fehlen und die Funktionen des Analyse Tools sollten verständlich sein.

Damit die Webseiten-Analyse durchgeführt werden kann, sollten Sie sich daher mit den verschiedenen Aspekten zur Umsetzung befassen. Welches strategische Ziel steckt hinter Ihrer Website und wie können der Erfolg in Google sowie die aktuellen Besucherzahlen noch weiter steigen? Lassen Sie uns einen näheren Blick auf die einzelnen Schritte werfen!

Webseiten-Analyse

Internet-Marketing eröffnet unglaubliche Chancen, denn Kunden sind weltweit nur noch einen Klick von Ihrem Angebot entfernt. Online rücken neue Märkte also schneller näher und Ihre Marktanteile können wachsen.
Erfolgreiches Online-Marketing braucht eine Webseite, die Menschen etwas Besonderes bietet und mehr ist als eine „Visitenkarte im Web“. Falls Sie bereits eine Webseite haben, nehmen wir eine umfassende Analyse Ihrer Webseite vor, um Optimierungspotential, Fehler und Lücken zu identifizieren.
Eine professionelle Webseite sollte Elemente wie E-Mail Marketing und Marketing Automatisation enthalten.

Aktuelle Besucher und Verkäufe

Bei der Analyse der Website sollte stets der Fokus auf die Besucherzahlen und Verkäufe gerichtet sein. Wer besucht Ihre Seiten und wer liest was? Wie ist das Verhalten der Besucher? Wer das Verhalten seiner Besucher verstanden hat, wird auch sehen können, welchen Zweck seine Homepage erfüllt. Es reicht also nicht aus, sich auf die Anzahl der monatlichen Besucher zu verlassen. Es muss mehr getan werden und entsprechende Messverfahren sollten genutzt werden.

Indem die Zahlen analysiert und ausgewertet werden, können Sie mithilfe von Diagrammen und Schaubildern erkennen, woher die Besucher stammen und wie lange sie auf Ihrer Website geblieben sind. Genau darin steckt ein großes Potential, um neue Kunden für sich zu gewinnen und seiner Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. Damit Sie dieses Potential auch für sich erkennen, sollten Sie das entsprechende Tool für Ihren Webauftritt einsetzen.

Durch die Analyse erfahren Sie, was Ihre Besucher wirklich interessiert und wo Sie sich wertvolle Zeit sparen können. Denn viele Inhalte werden von Besuchern entweder nicht gelesen oder schnell weitergeklickt. Damit Sie sich ein Bild darüber machen können, welche Inhalte dies betrifft, hilft die Webseiten-Analyse. Auch erkennen Sie, wie erfolgreich Ihre Werbekampagnen sind und ob diese zu mehr Besuchern und mehr Verkäufen geführt haben.

Was ist außerdem mit der Eintragung in die verschiedenen Portale und Verzeichnisse? Haben Sie auch dafür gesorgt, dass Sie auf anderen Portalen gefunden werden und wie werden Sie dort dargestellt? Machen Sie sich auch über die Ansprache für Ihre Zielgruppe Gedanken. Welche Social-Media-Kanäle nutzen Sie und wie gut sind Sie für Ihre Zielgruppe auffindbar? Durch die Analyse erhalten Sie nicht nur Informationen zur Herkunft, sondern auch weitere Details, wie z.B. Alter und Geschlecht des Nutzers.

Die technische Umsetzung darf nicht fehlen

Wer sich über den Nutzen von seinem Webauftritt bewusst ist und eine klare Strategie hat, sollte sich auch um das technische Umfeld bemühen. Wie ist dieses aufgebaut und ist die Programmierung noch zeitgemäß? Wie hoch ist die Ladegeschwindigkeit der einzelnen Seiten und kann die Website auch auf mobilen Endgeräten aufgerufen werden? Damit die Technik stimmt, sollten sich Unternehmen nach einer einwandfreien Handhabung umsehen. So lässt sich die Website auch von allen Web-Browsern und mobilen Endgeräten aufrufen.

Machen Sie sich über die technischen Details ein besseres Bild und schauen Sie, wo noch Verbesserungsbedarf besteht. Schauen Sie, dass auch die Sicherheitsstandards eingehalten werden. Dies gilt insbesondere für den E-Commerce. Wie sieht es mit dem Umgang von Daten Dritter aus und werden Ihre Kunden auf die Sicherheit ihrer Daten explizit hingewiesen? Schauen Sie sich jeden Schritt an und sorgen Sie vor!

Viele bestehende Internetseiten sind zudem veraltet und werden kaum noch aktualisiert. Genau dies bringt für viele Nutzer lange Wartezeiten mit sich. Das muss nicht sein und Unternehmen können gezielt einen Weg gehen, um lange Wartezeiten für ihre Kunden zu umgehen. Hier spielen häufig Features wie Videos oder Bilder eine Rolle, die meist zu groß sind und eine lange Ladezeit mit sich bringen. Durch die Analyse vom Webauftritt kann gezielt geschaut werden, wo es hakt und welche Dateien besonders viel Aufmerksamkeit benötigen.

Platzierung in Google mit SEO

Bei der Analyse Ihrer Ausrichtung Ihrer Webseite sollte die Suchmaschinenoptimierung (SEO) nicht fehlen. Webseiten sollten daher auch dahingehend geprüft werden, wie die Benutzerfreundlichkeit ist und Texte, Bilder und Videos eingebunden wurden. Per Bericht wird sodann geschaut, wie der aktuelle Zustand der Webseite aussieht. Besonders die Suchbegriffe (Keywords) spielen hier eine entscheidende Rolle. Denn Unternehmen können gezielt dafür sorgen, dass mehr Besucher auf die Website finden.

Eine der wichtigsten Maßnahme der Suchmaschinenoptimierung ist es somit, die wichtigsten Keywords zu bestimmen und die Webseiten mit diesen zu optimieren. Die Keywords sollten vor allem in Text, Überschrift und Bilder-Text (Content) vorkommen als auch in Meta-Beschreibungen und Links. Je häufiger nach bestimmten Keywords gesucht wird, umso beliebter sind diese auch. Genau dies spiegelt sich auch in der Keyword-Analyse und der Analyse Ihres Internetauftritts wider.

Wer mit seinen Suchbegriffen Erfolg haben möchte, sollte sich daher nicht nur auf ein einziges Keyword verlassen. Es macht Sinn, mehrere Wörter zu nutzen und eine bestimmte Kombination von Suchbegriffen entstehen zu lassen. Am besten hält man sich hier an die Google Trends und schaut, wonach die Nutzer aktuell suchen. Auch hilft die Analyse der Mitbewerber. Wie haben diese ihre Website aufgebaut und wonach wurde sie optimiert? Des Weiteren kann bei Bedarf auch eine Umfrage bei den Kunden helfen, um diese besser zu verstehen.

Optik und Layout

Eines steht fest: Die Nutzer wollen es so übersichtlich wie möglich haben und Sie sollten daher dafür sorgen, dass Sie Ihre Seite möglichst strukturiert aufgestellt haben. Wie sieht es mit dem Layout aus und auf welcher Basis haben Sie die Website erstellt? Es gibt hier nicht nur verschiedene Anbieter, sondern auch diverse Themes, mit denen die Plattformen wie WordPress arbeiten. Je professioneller Optik und Layout, umso professioneller wirkt Ihr Unternehmen auch für die Webseitenbesucher.

Machen Sie sich darüber bewusst, wie stark die Philosophie und Vision des Unternehmens in den Fokus gebracht wird. Machen Sie Ihre Marke bzw. Ihr Produkt zu einem einzigartigen Objekt. Auf diese Weise wirkt es noch hochwertiger und zieht mehr Käufer an sich. Nutzen Sie den emotionalen Wert, den ein Produkt stets mit sich bringen sollte. Versetzen Sie sich in die Lage Ihres Besuchers: Warum sollte dieser Ihre Produkte kaufen und nicht die Ihrer Konkurrenz?

All dies lässt sich bereits mit Optik und Design Ihrer Website bestimmen. Noch immer denken viele Unternehmen, dass das Layout der Webseiten nicht vieles aussagt und sie es nicht viel Aufwand betreiben müssen. Dies ist jedoch ein Fehlgedanke und Unternehmen sollten sich durchaus mit der professionellen Gestaltung Ihrer Website auseinandersetzen. Schließlich kaufen auch Sie Ihre Produkte nur bei den Besten und wollen dieses Gefühl Ihren Kunden vermitteln.

Oftmals können die Kunden im Internet kaum die Angebote von Ihnen und Ihrer Konkurrenz unterscheiden. Zumindest gilt dies im Hinblick auf bestimmte Faktoren, wie z.B. Design und Material. Genau hier spielt die Marke eine wichtige Rolle und Sie sollten sich einen gewissen Namen machen. Aus diesem Grund sollten Sie nicht an der Erstellung und Gestaltung Ihrer Website sparen. Setzen Sie auf Ihr Corporate Design und gestalten Sie die Website anhand dieser Farben.

Wer einen Online Shop betreibt, sollte sich auch hier an gewisse Regeln halten. So sollte der Warenkorb möglichst sichtbar erscheinen und auch alle anderen Funktionen auf einem Blick ersichtlich sein. Kunden mögen es nicht, lange nach den verschiedenen Funktionen suchen zu müssen. Die Anforderungen des Kunden sollten daher auch mit dem Design erfüllt werden. Zudem sollten wichtige Details und Buttons nicht in den Farben des Corporate Designs untergehen.

Das Gleiche gilt auch für Bilder und Grafiken. Wie gut sind diese zu erkennen und behindern sie wohlmöglich den Lesefluss? Sorgen Sie dafür, dass Bilder und Grafiken mit den Farben des Designs im Einklang sind und auch das Menü und die Navigation integriert werden können. Achten Sie darauf, dass das Layout die Nutzer nicht verwirrt und unter Umständen sogar vom Kauf ablenkt. Eine Webseiten-Analyse kann darüber Aufschluss geben, auf welcher Seite noch Verbesserungsbedarf besteht.

Dialogmöglichkeit des Kunden mit dem Betreiber

Gestalten Sie die Kontaktaufnahme so einfach wie möglich und sorgen Sie dafür, dass Ihre Kunden und Besucher der Webseite Sie schnell kontaktieren können. Schaut man sich die bestehenden Websites im Internet an, gibt es noch immer unzählige Seiten, die keine Kontaktseite enthalten oder die Kontaktmöglichkeiten nur schwer zu erkennen sind. Sie sollten daher wichtige Informationen an einer Stelle der Website erwähnen, wie z.B. Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Facebook oder Whatsapp.

Besonders der Kontakt per Whatsapp hat in der letzten Zeit verstärkt zugenommen. Das bedeutet, dass Kunden per Sofortnachricht mit dem Unternehmen in Kontakt treten können und schnellstmöglich eine Antwort auf ihre Frage erhalten. Richten Sie die verschiedenen Kontaktmöglichkeiten für Ihre Kunden ein und machen Sie hiermit einen wichtigen Schritt auf Ihre Kunden zu. Natürlich sollten Daten wie Adresse, Anfahrtsskizze, Angaben zum technischen Support und Öffnungszeiten nicht fehlen.

Achten Sie auch darauf, dass Ihre Kunden Ihre Webseiten auf mobilen Endgeräten abrufen und Sie hierüber kontaktieren können. Immer mehr Menschen suchen auf ihrem Smartphone oder Tablet nach einem lokalen Facharzt, Restaurant, Einzelhandel und mehr. Genau hier sollten Sie dafür sorgen, dass Sie von überall aus auffindbar und erreichbar sind. Auf diese Weise erhöhen Sie zudem die Chance, dass Sie von Interessenten und potentiellen Kunden erreicht werden.

Die Zukunft von professionellen Webseiten

Die Online Käufe nehmen immer weiter zu und Unternehmen sollten spätestens jetzt umdenken. Das gilt sowohl für den Einzelhandel als auch für große Unternehmen. Als Unternehmer sollten Sie sich den Voraussetzungen für den unternehmerischen Erfolg bewusst sein und schauen, was Sie hier tun können. Wo können Sie optimieren und den Erfolg Ihres Unternehmens steigern?

Online Marketer geben an, dass die Zahlen der Online Käufe auch in Zukunft weiter steigen wird und besonders Einzelhändler mit einem Online Shop vorsorgen sollten. Doch auch Maßnahmen wie die Werbung auf Facebook und Co. sowie das E-Mail-Marketing stellen eine wichtige Aufgabe dar. Letztendlich sollte jedes Unternehmen schauen, wie und wo die Zielgruppe erreicht werden kann.

Junge Menschen werden heutzutage vor allem per Instagram, Facebook und Twitter gefunden. Soziale Medien gehören zum Alltag vieler Personen dazu und dienen schon lange nicht mehr nur der privaten Unterhaltung und Kommunikation. Immer mehr Unternehmen nehmen sich diesen Trend zunutze und werben in den sozialen Netzwerken für Ihre Produkte und Dienstleistungen. Auch andere Zielgruppen lassen sich hierüber gezielt finden und ansprechen.

Wir sind für Sie da!

Machen Sie auf sich und Ihre Produkte bzw. Dienstleistungen aufmerksam! Wer sich Aufwand und Zeit sparen möchte, greift direkt zu den Diensten von Nabenhauer Consulting. Die Profis von Nabenhauer Consulting sorgen dafür, dass Ihre Internetpräsenz Schritt für Schritt analysiert wird und Sie anhand eines Berichts darüber informiert werden, wo noch Optimierungsbedarf besteht. Schon seit vielen Jahren unterstützen wir kleine und mittelständische Unternehmen dabei, ihr Potential zu erkennen.

Nutzen Sie Ihre professionelle Webseite als Sprungbrett für Ihren Erfolg! Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Konkurrenz an Ihnen vorbeizieht. Ihre Webseite sollte als Plattform für den Dialog dienen und dies sollte bei Ihrem Webauftritt zur Geltung kommen. Auf welche Art und Weise Sie online tätig werden, ist Ihnen überlassen. Wir unterstützen Sie von der klassischen Webseite bis hin zu Social-Media-Aktivitäten und auch bei der Pflege Ihres Online Shops.

Des Weiteren erstellen wir für Sie Ihre Webseiten! Aktuell werden über 350 Webseiten von Nabenhauer Consulting betrieben. Für unsere Kunden ist uns kein Weg zu weit und wir haben bereits mehrere hundert Seiten für kleine und mittelständische Unternehmen erstellt. Auch bei der Webseiten-Analyse stehen wir Ihnen an der Seite. In der Vergangenheit durften wir bereits rund 5.000 Seiten analysieren.

Bei der Analyse legen wir vor allem auf eines Wert: Ihren Erfolg! Genau aus diesem Grund fokussieren wir uns unter anderem auf die Besucherführung, technische Umsetzung, Suchmaschinenoptimierung (SEO) sowie die Keywords-Relevanz auf Ihrer Website. Wir automatisieren für Sie die verschiedenen Prozesse zum Akquirieren neuer Kunden!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen